Schee woars un wer ned do war, het ebbes versäumt.

Lustig, humorvoll, geistreich, spontan, witzig - und was es sonst noch alles

an Adjektiven gibt, um zu beschreiben, wie großartig die beiden Künstler das Oberweierer Publikum und Menschen aus Michelbach, Speyer, Rheinmünster und sonstwoher unterhielten. Ob gemütlich badisch mit tiefgründigem Wortwitz durch völlig überraschende Wendungen wie Harald Hurst oder voller Spontanität das Publikum und den Veranstalter auf die Schippe nehmend wie Gunzi Heil, alle die kamen, kamen auch auf ihre Kosten, wie die Lachsalven und auch der lang anhaltende Beifall zwischendurch und am Ende bewiesen.

Der TSV Oberweier zeigte, dass er mehr kann als „nur“ Sport. Den vielen fleißigen Helfern vor, während und nach der Veranstaltung sei ein herzliches Dankeschön gesagt, denn ohne diese Leute könnte der Verein eine solche Veranstaltung nicht stemmen. Bleibt zu hoffen, dass auch in Zukunft der Verein mit TSV-Kultur die Menschen in und um Oberweier erreicht und erfreuen kann.